1. Bundesliga: Bremen schlägt Mainz 2:1

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Mainz – Am zehnten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Werder Bremen den FSV Mainz mit 2:1 geschlagen. Mainz ging bereits nach drei Minuten durch Okazaki in Führung. Er nutzt eine schwache Abwehr der Gäste aus und brachte den leicht abgefälschten Ball aus sieben Metern im Bremer Kasten unter.

Bremen zeigte bedenkliche Schwächen in der Defensive, während die Offensive keinerlei Gefährlichkeit entwickeln konnte. In der 43. Minute entschied Schiedsrichter Stark auf Elfmeter nach einem Foulspiel von Mainz-Keeper Karius. Di Santo scheiterte zunächst, konnte den Abpraller jedoch per Kopf zum 1:1 nutzen. In der 49. Minute war es abermals Di Santo, der nach einem Pass von Felix Kroos das Spiel für die Gäste drehen konnte. Danach zog Bremen sich vor den eigenen Strafraum zurück und entwickelte aus Kontermöglichkeiten gefährliche Torchancen. Mainz gelang es nicht, die Torgefährlichkeit der Anfangsphase neu zu entwickeln, die Bremer Defensive ließ keine guten Möglichkeiten mehr zu. Damit siegt Bremen überraschend und gibt zumindest für einen Tag den letzten Tabellenplatz an Freiburg ab. In den übrigen Partien siegte Hannover gegen Eintracht Frankfurt 1:0, Stuttgart unterlag Wolfsburg 0:4 und Hamburg siegte gegen Leverkusen 1:0. Am Abend folgt noch das Topspiel des Tages, Bayern München empfängt Borussia Dortmund. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige