1. Bundesliga: Bayern verlieren gegen Tabellenführer Dortmund

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Am elften Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München auswärts gegen Borussia Dortmund mit 2:3 verloren. Dadurch bleiben die Dortmunder vorerst an der Tabellenspitze. In der 26. Minute erzielte Robert Lewandowski die Münchner Führung per Kopf.

Nach einer verunglückten Flanke von Franck Ribéry, die bei Joshua Kimmich an der rechten Ecke des Dortmunder Strafraums gelandet war, leitete dieser den Ball direkt zu Serge Gnabry weiter, der vom Flügel scharf in die Mitte flankte. Dort kam Lewandowski relativ unbedrängt zum Kopfball und traf in die obere rechte Ecke. In der 49. Minute erzielte Marco Reus den Dortmunder Ausgleichstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter. FCB-Torhüter Manuel Neuer hatte Reus zu Fall gebracht, weswegen der Schiedsrichter auf Straßstoß entschied. Wenig später traf erneut Lewandowski in der 53. Minute zur erneuten Münchner Führung. Thomas Müller hatte auf der rechten Seite des Sechzehners einen Doppelpass mit Kimmich gespielt, der daraufhin von Gnabry per Hacke angespielt wurde und den Ball von der Grundlinie halbhoch vor den Kasten brachte, wo Lewandowski ihn ins Tor köpfte. In der 67. Minute erzielte erneut Reus den Dortmunder Ausgleich per Distanzschuss aus 14 Metern nach einer Vorlage von Lukasz Piszczek. Wenig später erzielte Paco Alcácer sogar noch die Dortmunder Führung in der 73. Minute. Axel Witsel hatte den Ball im rechten Mittelfeld behauptet und Alcácer mit einem Diagonalpass in das Zentrum des Münchner Strafraums bedient, wo Alcácer Torhüter Neuer mit einem Lupfer aus etwa zwölf Metern ins linke Eck überwand und zum 3:2-Endstand traf.

Julian Weigl (BVB), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Julian Weigl (BVB), über dts Nachrichtenagentur