1. Bundesliga: Bayern siegt gegen Bremen 6:0

Thomas Müller (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas Müller (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

München – Am achten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München gegen den Tabellenletzten Werder Bremen mit 6:0 gewonnen. Das Spiel begann gemächlich und mit wenig Tempo, in der 20. Minute gelang Pahm der Führungstreffer für die Gastgeber. In der 27. Minute erzielte Alonso aus 20 Metern das 2:0.

Danach zeigte sich München stark überlegen und überwand die Bremer Abwehr praktisch mühelos. Nach einem Foul von Prödl an Müller entschied Schiedsrichter Dankert auf Strafstoß. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte zum 3:0. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Götze auf 4:0. Nach der Pause dominierte der Rekordmeister weiter die Partie, Robben vergab in der 60. Minute einen weiteren Treffer, doch allgemein nahm der Gastgeber das Tempo aus der Partie. In der 79. Minute erzielte Lahm das 5:0. In der 86. Minute traf erneut Götze und machte das halbe Dutzend für die Gastgeber perfekt. Bremen zeigte sich desolat, vor allem in der Defensive. In den übrigen Partie siegte Mainz gegen Augsburg mit 2:1 und stellte mit acht Spielen ohne Niederlage einen Vereinsrekord auf. Hannover unterlag Gladbach mit 0:3, Wolfsburg setzte sich mit 2:1 gegen Freiburg durch und Dortmund unterlag Köln 1:2. Stuttgart und Leverkusen trennten sich mit 3:3, wobei Stuttgart zur Pause abgeschlagen mit 0:3 zurückgelegen hatte und eine furiose Aufholjagd startete. Am Abend folgt noch die Begegnung zwischen Schalke 04 und Hertha BSC. Anpfiff ist 18.30 Uhr.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige