1. Bundesliga: Bayern schlagen Mainz 2:1

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Mainz – Der FC Bayern München hat den 1. FSV Mainz 05 zum Auftakt des 17. Spieltags in der 1. Fußball-Bundesliga mit 2:1 geschlagen. In der 21. Minute hatte Soto die Gastgeber aus Mainz aus kurzer Distanz mit 1:0 in Führung gebracht, die jedoch nur wenige Minuten hielt. In der 24. Minute konnte Schweinsteiger einen Freistoß aus gut 20 Metern an der Mainzer Mauer vorbei an den Innenpfosten und von dort in den Kasten des FSV schießen und so den 1:1-Ausgleich für den deutschen Rekordmeister besorgen.

Nach dem Seitenwechsel intensivierten die Gäste aus München ihre Angriffsbemühungen, während Mainz mit schnellen Konterspielzügen versuchte, die Defensive der Bayern und FCB-Torwart Neuer zu überwinden, was ihnen jedoch nicht gelang. Kurz vor Ende der Partie besorgt Bayerns Flügelflitzer Robben nach einem Fehler des Mainzers Park schließlich das 2:1 für die Bayern. Nach dem Sieg in Mainz haben die Bayern 45 Punkte auf dem Konto und stehen unangefochten auf Platz eins der Bundesliga-Tabelle, während Mainz auf Rang elf verharrt.

Über dts Nachrichtenagentur