1. Bundesliga: Bayern schlägt Dortmund 2:1

Manuel Neuer (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Manuel Neuer (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

München – Am zehnten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München Borussia Dortmund mit 2:1 geschlagen. Der deutsche Rekordmeister übernahm vom Spielbeginn weg rasch die Initiative, Weidenfeller zeigte sich in exzellenter Form. Dortmund zeigte das schnelle Umschaltspiel, gegen das den Bayern zunächst wenig einfiel.

In der neunten Minute rettete der Pfosten vor einem Treffer von Mkhitaryan. In der 31. Minute ging Dortmund durch Reus nach einem schnellen Konter mit 1:0 nach innen. Die Münchener Defensive zeigte sich sehr anfällig für blitzartige Dortmunder Angriffe. Nach dem Seitenwechsel baute Bayern sehr viel Druck auf und drängte Dortmund weit zurück. Vor allem Weidenfeller rettete mehrfach vor hochkarätigen Angriffen der Hausherren. In der 72. Minute nahm Subotić Robben den Ball ab, der jedoch bei Lewandowski landete. Dieser verwandelte zum 1:1. Das Dortmunder Umschaltspiel konnte sich in der zweiten Hälfte nicht mehr entfalten. In der 86. Minute entschied Schiedsrichter Gräfe auf Strafstoß für Bayern, den Robben zum 2:1 für den Rekordmeister verwandelte und damit das Spiel drehte.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige