1. Bundesliga: Bayern gewinnt gegen Frankfurt 4:0

Thomas Müller (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas Müller (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Am elften Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt mit 4:0 gewonnen. Frankfurt begann stark gegen defensiv eingestellte Bayern. In der 22. Minute konnte sich der deutsche Rekordmeister aus dem Frankfurter Pressing befreien.

Müller brachte einen Abpraller zum 1:0 über die Linie. Danach wurde Bayern etwas aktiver, gegen Ende der ersten Hälfte trat Frankfurt wieder offensiver auf. Auch nach dem Seitenwechsel zogen sich die Gastgeber nicht zurück und agierten offensiv. In der 64. Minute traf erneut Müller, diesmal nach Vorlage von Ribéry. Nur drei Minuten später erzielte Müller seinen dritten Treffer der Partie. Danach brach das Frankfurter Spiel in sich zusammen, nachdem die Hausherren lange auf Augenhöhe gespielt hatten. In der 86. Minute traf Shaqiri zum 4:0 für die Gäste. In den übrigen Partien siegte Freiburg gegen Schalke 2:0, Leverkusen und Mainz trennten sich torlos, Augsburg siegte gegen Paderborn 3:0 und Köln siegte in Hoffenheim 4:3. Am Abend folgt noch die Begegnung zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart. Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige